Nisthöhlenkontrolle an der Krokel

Sonntag, 19. Mai 2013 um 10.00 Uhr

Mit insgesamt 14 Teilnehmern, darunter 7 Kinder zwischen 3 und 10 Jahren, haben wir die 37 Nistkästen an der Krokel (Fohnbachtal-Schranke entlang des Waldrandes bis zur Straße zum Waldhaus) in ca. 2 Stunden Fußmarsch kontrolliert. Dabei wurde jeder Nistkasten neu durchnummeriert und mit dem NAJU-Schriftzug versehen.

Naturschützer-Nachwuchs aus zwei Landkreisen kreativ

Tim Mattern

Rund 80 Kinder erfuhren am Samstag viel über das Leben im Boden beim Aktionstag der Naturschutzjugend aus den Landkreisen Gießen und Lahn-Dill, der in Wettenberg am Holz- und Technikmuseum stattfand. Mit dabei waren Gruppen aus Allendorf/Ulm, Eibelshausen, Fellingshausen, Heuchelheim, Oberbiel, Rechtenbach, Ruttershausen, Steinbach, Wettenberg und Wetzlar. Die örtlichen Betreuer um die Organisatorinnen Peggy Schneeweiß und Antje Watz hatten zehn Stationen vorbereitet, an denen Funktion und Bedeutung des Bodens spielerisch erkundet werden konnten. Hans-Richard Wegener, Vorsitzender des Naturschutzbundes in Krofdorf-Gleiberg, dankte den Verantwortlichen des Museums für die Möglichkeit, das Gelände zu nutzen, ebenso wie den zahlreichen Helfern.

Malerei mit Erdfarben

Bis zum späten Nachmittag galt es für die Kinder, an den Stationen mehr zu lernen über eine Lebensgrundlage, die im Wortsinn täglich mit Füßen getreten wird. Die Kinder konnten Erde zunächst mit der Hand auf Zusammensetzung und Korngrößen untersuchen, an einem Bodenprofil die Schichtung und Entwicklung betrachten und an der Lahn den hohen Grundwasserstand messen. Bei »Scharfe Augen« waren in einem abgesteckten Quadrat Bodentiere zu suchen und dann mit Lupe und Abbildungen zu bestimmen. Daneben bauten die Kinder Lebensräume für kleine Bodentiere sowie Regenwurmkästen zur Beobachtung. An einer »Laubleiter« ließ sich der Zerfall der Blätter nachvollziehen. Letztlich konnten die Kinder mit Farben aus Bodenmaterial malen oder sich künstlerisch bei der »Landart« betätigen.

Im Wald ist allerhand los.

Samstag, 3. März 2012 von 15.00 – 17.00 Uhr

Märzveranstaltungen 2012 ein voller Erfolg!
 
In der ersten Veranstaltung haben wir folgende Rätsel gelöst:
  • Wie verhält sich eine Spinne im Netz?
  • Welche Schwierigkeiten hat kann, im Wald einen Schatz zu räubern?
  • Wie stellt man einen Fingerabdruck eines Baumes her?
  • Wie kommtein Eichhörnchen über den Winter?
  • Bist du ein guter Laubsauger?

 

 

Gartenvögel hautnah kennen lernen

Sonntag, 6. Mai 2012

Zur Vorbereitung auf die "Stunde der Gartenvögel" vom 11. bis 13. Mai 2012 fand eine Demonstration „Vogelfang und -beringung“ statt. Schwerpunkt waren die Gartenvögel, die bei dieser Gelegenheit aus nächster Nähe kennen gelernt werden konnten. Die Veranstaltung fand ab 7 bis ca. 11 Uhr im Garten Taubenäcker 21 statt.

Interessantes

Der NABU WETTENBERG

Die Neufassungen der Satzungen (NABU und Förderverein) und die Beitrittserklärung zum Förderverein finden Sie jetzt in überarbeiteter Form auf unserer Internetseite unter dem Menüpunkt WIR IM NABU -> Mitglied werden / Satzungen.