Schwalbenschutz in luftiger Höhe

von Dr. Tim Mattern

Vor Beginn der Brutsaison trafen Aktive des NABU Wettenberg Vorbereitungen, damit die Mehlschwalben weiterhin intakte Nistplätze vorfinden. Mit Unterstützung der Stadtwerke Gießen wurden neue Nester und Kotbretter angebracht sowie weitere vorhandene Nester inspiziert und gereinigt.


"Schwalbenfreundliche Häuser" ausgezeichnet

Tim Mattern

Der NABU Kreisverband Gießen möchte mit der Aktion "Schwalbenfreundliches Haus" Hausbesitzern dafür danken, dass sie Mehl- und Rauchschwalben sowie Mauerseglern eine
Zuflucht bieten. Alle drei Vogelarten sind auf das Wohlwollen der Menschen angewiesen,
denn sie nisten an und in Gebäuden.


25 Jahre Schwalbenhaus

von Dr. Tim Mattern (April 2016)

Mehlschwalben kleben ihre Nester aus Lehm eigentlich an die Wände von Gebäuden. Auch mal an Brücken und selten auch an Fährschiffe, natürlicherweise ursprünglich an Felsen. In Krofdorf-Gleiberg können die Schwalben nun schon seit 25 Jahren Nester an einer speziell für sie geschaffenen Konstruktion nutzen: Das Schwalbenhaus in der Schieferstraße wurde am 11. April 1991 aufgestellt. Auf einem ausgedienten Ampelmast befinden sich Simse mit künstlichen und natürlichen Nestern unter einem Dach.

Interessantes

Der NABU WETTENBERG

Die Neufassungen der Satzungen (NABU und Förderverein) und die Beitrittserklärung zum Förderverein finden Sie jetzt in überarbeiteter Form auf unserer Internetseite unter dem Menüpunkt WIR IM NABU -> Mitglied werden / Satzungen.